Überspringen zu Hauptinhalt
Rechtsanwältin Martina Scholz | Alt Nowawes 36 | 14482 Potsdam | 0331 / 740 54 10 | 0331 / 740 54 14 | scholz@ra-scholz-potsdam.de
Warum Eine Scheidungsvereinbarung? – Potsdam

Warum eine Scheidungsvereinbarung? – Potsdam

Diese Frage stellen sich so manche, die gerade erst eine Ehe beginnen. Ist eine Scheidungsvereinbarung da nicht ein Zeichen von Misstrauen dem Partner gegenüber?
Tatsächlich nein, denn hierbei handelt es sich nicht um einen Ehevertrag. Der Ehevertrag wird meist vor einer Ehe beschlossen, regelt aber im Grunde die gleichen Punkte wie eine Scheidungsvereinbarung.
Die Vereinbarung hingegen getroffen, wenn eine Scheidung ab zu sehen ist oder die Scheidung sogar schon rechtskräftig ist.

Was ist eine Scheidungsvereinbarung?
Eine Scheidungsvereinbarung (man nennt Sie auch Scheidungsfolgevereinbarung oder Trennungsvereinbarung) werden mit dem Partner geschlossen, für den Fall, dass man sich trennt. Hierbei wird festgelegt, und dies einvernehmlich, wie mit Scheidungsfolgen umgegangen wird.
Theoretisch können diese Vereinbarungen natürlich mündlich getroffen werden, aber dass dies dann später kein „Gewicht“ mehr hat, sollte Ihnen klar sein. Bei bestimmten Themen reicht vom Gesetzgeber diese mündliche Form auch nicht aus. Kommt es trotz Vereinbarung zum Streit und die Vereinbarung wurden nur mündlich gesprochen, sind diese null und nichtig.
Bindend sind nur solche Scheidungsvereinbarung, welche schriftlich und notariell beglaubigt festgehalten wurden.

Warum eine Scheidungsvereinbarung?
Diese Frage bzw. die Antwort darauf sind wir Ihnen ja noch schuldig. Zunächst einmal kann man, auch wenn das natürlich nicht gerade romantisch ist, sagen: Wenn es erst einmal zum Streit und einer Scheidung kommt, wird es für die Beteiligten meist teurer.
Um den teuren Rosenkrieg aus dem Weg zu gehen, können Punkte wie Trennungsunterhalt, Hausratsaufteilung und Sorgerecht vorher schon geregelt werden. Damit können die notwendigen Angelegenheiten selbstständig und ohne einen Richter geregelt werden.
Damit sollte auch klar sein, warum sich so eine Vereinbarung lohnt: Man spart Zeit und vor allen Dingen nerven. Sind die ganzen Punkte nämlich geklärt, fällt das anschließende gerichtliche Verfahren viel kürzer aus.
Sollten Sie zu diesem Thema Unterstützung benötigen oder wünschen eine Beratung, können Sie sich gerne an unsere Anwaltskanzlei aus Potsdam wenden.

An den Anfang scrollen