Überspringen zu Hauptinhalt
Rechtsanwältin Martina Scholz | Alt Nowawes 36 | 14482 Potsdam | 0331 / 740 54 10 | 0331 / 740 54 14 | scholz@ra-scholz-potsdam.de
Unterstützung Im Scheidungsrecht

Unterstützung im Scheidungsrecht

Scheidungsrecht im Moment? Leider muss man hier zu: Ja sagen.

Im Moment lässt sich nicht sagen, welche Auswirkungen die aktuelle Krise haben wird. Dabei sprechen wir hier nicht von den gesundheitlichen Nachwirkungen. Auch die psychologischen Nebenwirkungen werden uns noch lange beschäftigen.

Optimistisch gesehen wird sich durch den zusätzlichen Stress nicht all zu viel ändern. Leider gibt es auch die Chance, dass daran mehr Familien zerbrechen. Wir bitten Sie an dieser Stelle aber darum, sich bewusst zu sein, was dies Alles für Sie bedeutet.

 

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Scheidung

Das Scheidungsrecht schreibt recht klar und unmissverständlich vor, was geschehen muss, damit eine Scheidung auch als gültig angesehen wird. Zunächst einmal ist es wichtig, dass der Scheidungsantrag vor Gericht eingereicht wird. Hier kommen wir auch schon zum ersten wichtigen Punkt: der Zustimmung.

Stimmt einer der Ehegatten dieser nicht zu, zieht sich das Ganze in die Länge. Normalerweise erfolgt nämlich nun eine einjährige Trennungszeit. Fehlt die Zustimmung des anderen Ehegattens, so verlängert sich die Trennungszeit ggf. auf drei Jahre.
Unter bestimmten Umständen, kann diese Trennungszeit aber auch verkürzt oder ausgesetzt werden. Dazu müssen aber schon triftige Gründe, wie Gewalt in der Ehe, vorliegen.

Wie der Name schon vermuten lässt, bedeutet die Trennungszeit, dass die ehemaligen Partner Ihre Haushalte getrennt von einander führen müssen. In dieser Zeit müssen auch andere Punkte geregelt werden. So muss der Versorgungs- und Zugewinnausgleich durchgeführt werden. Außerdem sollte der finanziell schwächere Partner einen Trennungsunterhalt erhalten – falls dieser ihr oder ihm auch zu steht.

Der nacheheliche Unterhalt und damit verbundene Punkte sind leider häufig ein Grund, warum die rechtskräftige ausgesprochene Scheidung sich noch verzögern kann. Streit ist oft vorprogrammiert.

Dies ist selbstverständlich eine sehr stark verkürzte Version einer Scheidung. Unsere Rechtsanwaltskanzlei aus Potsdam steht Ihnen gerne mit Rat und Tat in allen Belangen des Scheidungsrecht zur Verfügung.

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

An den Anfang scrollen