Überspringen zu Hauptinhalt
Rechtsanwältin Martina Scholz | Alt Nowawes 36 | 14482 Potsdam | 0331 / 740 54 10 | 0331 / 740 54 14 | scholz@ra-scholz-potsdam.de
Den Arbeitsvertrag Genau Lesen

Den Arbeitsvertrag genau lesen

Auch wenn unsere bekannte Normalität bisher noch nicht so ganz greifbar ist, sollten wir über den Arbeitsvertrag reden. Leider werden diese für viele Mitbürger ungeplant sehr wichtig werden.

Eigentlich sollte man auch davon ausgehen, dass in einem Arbeitsvertrag keine „Stolpersteine“ vorhanden sind. Leider hat die Realität gezeigt: Unklarheiten oder schwammige Formulierungen führen richtig schnell zu Streit.

Daher wollen wir diesen Monat kurz einmal auf ein paar Punkte hinweisen, welche Sie sich in Ihren Vertrag genauer anschauen sollten – oder vom Anwalt Ihres Vertrauen prüfen lassen sollten.

  • Tätigkeitsbeschreibung: Auch wenn es erst einmal seltsam klingen mag, sollten Sie sich die Beschreibung Ihrer neuen Stelle sehr genau ansehen. Was genau wird von Ihnen erwartet im Arbeitsvertag erwartet? Welche Arbeiten sollen Sie erledigen? Gibt es eine Klausel bzgl. Einsetzung in anderen Bereichen. So mancher fand sich schnell in einer vollkommen anderen Stelle wieder, als eigentlich beschrieben. Bei so etwas ist der Streit dann vorprogrammiert.
  • Arbeitsentgelt: Wir hoffen zwar nicht, dass Sie damit kämpfen müssen, aber Sie sollten darauf achten ob der Mindestlohn eingehalten wird. Gibt es Klauseln zu Sonderbezügen wie Arbeit am Wochenende oder Nachtschichten? Wenn Sie sich in einem Ausbildungsberuf sind, gilt dies anbei auch. Seit dem Januar 2020 sollte eine gewisse Mindestvergütung eingehalten werden.
  • Urlaub & Krankheit: Werden die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Mindesttage eingehalten? Gibt es für Ihre Branche vielleicht sogar passende zusätzliche Tage, welche bei besonders stressigen Berufen nicht unüblich sind?
    Ab wann müssen Sie sich krank melden? Wie genau müssen Sie dies tun? Passt dies auch mit dem normalen Arbeitsschutzgesetz zusammen oder werden hier Dinge verlangt, welche man gerade im Krankenstand nicht erfüllen kann.
  • Sonstige Punkte: Sie sollten Punkte wie die Arbeitszeit, Probezeit, Geheimhaltungsklausel etc. nicht außer Acht lassen.

Wir haben mit diesen Punkten nur an der Oberfläche gekratzt. Arbeitsverträge können mitunter sehr umfangreich und/oder verwirrend formuliert sein.

Unsere Anwaltskanzlei aus Potsdam unterstützt Sie selbstverständlich gerne!

An den Anfang scrollen